Tag 32 Jakobsweg. (9 August)

Zweimal Tag 30… ich habe vermutlich zu warm! Habs korrigiert 😁

Heiss, heisser, Frankreich im Sommer 2019. Es gibt zwar bereits genug Gejammer wegen der Hitze. Aber heute war es einfach nur noch brutal.

Da ich darauf angewiesen war zum Startort gefahren zu werden, konnte ich nicht wie sonst um 5:30 oder sogar früher losgehen. Das hätte mir die grösste Hitze erspart.

So wurde ich erst um 7:45 auf den Hügel losgelassen. Da wars noch einigermassen kühl, so um die 21 Grad.

Das änderte sich im Verlauf des Tages drastisch. Es wurden zuletzt 36 Grad! Und es gab praktisch keinen Schatten. Zu allem Überfluss war ein grosser Teil Asphalt. Da hat die Sohle buchstäblich geraucht.

Trotzdem war der Weg einmalig schön ich habe es genossen solange ich noch klar denken konnte. Am Schluss versagte der Denkapparat schon ein wenig.

Ich habe wieder einige schöne Fotos machen können. Morgen ist übrigens der letzte Tag vor der Ruhepause. Ich habe sie mir glaube ich verdient.

Heute bin ich wieder in einer hübschen kleinen Pension ca. 5km vom Jakobsweg entfernt. Es heisst le cèderes bleus und ist in Viviez.

Etappenziel wäre eigentlich Livinhac le haute. Morgen werde ich wieder dorthin zurückführt. Abermals werde ich erst später loslaufen können. Morgen habe ich dann eine Unterkunft direkt in der Altsdadt von Figeac.

Es gibt gleich Nachtessen und ich sollte los.

Machts gut und bis morgen wenn Ihr mögt.

Euer Swiss ❤️

Da gings los heute morgen, leider viel zu spät.

Diese Bilder entstanden unterwegs, als meine Denkfabrik noch nicht geraucht hat.

WC Häuschen sind schon echt überall zu finden. Sogar ganz einsam am Strassenrand.

Bereits sind die Ortschaftsnamen auch Baskisch (glaube ich) angeschrieben.So schön haben Sie mein Bett bereitgemacht.

Wahre Sprüche. Sinngemäss: Man sollte im leben einen traum haben. Und aus dem Traum Realität werden lassen.

2 Kommentare zu „Tag 32 Jakobsweg. (9 August)“

  1. Grüessti! Du hesch ja hüt wider so einiges müesse ushaute,wär eigentlech definitiv z’heiss gsi zum go loufe, aber äbe! Du chasch dir ds Wätter nid useläse und ou d’Temperature nid!
    Aber hei, aachoh i so mene wunderschöne Zimmer, miteme Schwan ufem Bett, das entschädiget doch scho..oder?! Ig hoffe, du heigisch no fein gässe u no ä gmüetleche Aabe.
    Gueti Erholig und ä Nacht mit schöne Tröim wünscht dir d’Heidi

    1. Es het mi würklech entschädigt. Ds Abeässe mit 7 Erwachsene u 5 Ching isch o toll gsi. O we nig nid aues ha verstande so hei mirs doch zfride gha. Ig freue mi morn uf mi freitag u uf Figeac. Guet Nacht sleep well, dormir bien! Roland

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − neun =

Scroll to Top