Engelberg – Engstlenalp 24.07.21

Es donnert und Blitzt, es regnet und ist merklich kühler. Gerade liege ich gemütlich im Bett des rustikalen Hotels Engstlenalp und bin froh nicht draussen sein zu müssen.

Die Gewitter sind ja schon lange angesagt. Zum Glück war es heute morgen noch einigermassen heiter. Aber die Unwetter kündigten sich schon langsam an. Deshalb entschloss ich für den ersten Aufstieg lieber die Gondelbahn zu nehmen.

So gelangte ich locker auf den 1800müM gelegenen Trübsee. Von hier aus waren es nur noch 450m zum Jochpass hoch. Danach war die Engstlenalp leicht zu erreichen. Das ganze glich nach den letzten Etappen eher einem Spaziergang.

Beim Aufstieg zum Jochpass hüllte sich die Route immer mehr in Nebel. Es war eine Stimmung wie aus einem düsteren Heimatfilm. Aber irgendwie auch faszinierend und auf eine ganz spezielle Art auch sehr eindrücklich. Ich habe den Aufstieg jedenfalls als eindrückliches Erlebnis in meinen Erinnerungssack gepackt.

Dann erreichte ich das Hotel Engstlenalp. Es hatte inzwischen leicht zu Regnen angefangen. Um mich nass zu kriegen reichte dieser Nieselregen aber nicht aus. Das änderte sich heute Abend ziemlich dramatisch. Immer wieder ziehen Gewitter über uns hinweg.

Auf dieser Höhe und inmitten der hohen Berge ein schauerliches Erlebnis. Ein Donner ist hier ganz etwas anderes als bei uns im Flachland. Man sieht es nicht kommen und ganz plötzlich bricht die Hölle los! So schnell wie es kommt ist es auch schon wieder vorbei. Nur um Minuten später von neuem lozubrüllen.

Wie gesagt, ich bin froh in Sicherheit und im trockenen zu sein. Ich hoffe, dass dieses Spektakel bis morgen sich ausgetobt hat. Ansonsten muss ich wohl den Bus nach Meiringen besteigen. Morgen müsste ich wieder auf über 2000müM aufsteigen. Was bei derartigen Gewittern eher nicht zu empfehlen wäre.

Wir werden ja sehen. Jetzt schlüpfe ich zufrieden ins warme kuschelige Bett un lausche dem Regen und dem Donner während ich ich die Sicherheit geniesse.

Ich hoffe Ihr seid auch alle sicher Zuhause in der warmen Stube und geniesst einen ruhigen Abend im Kreise Eurer Liebsten. Bis morgen, und einen trockenen Abend!

Euer Swiss🌹

Erste Aufnahme des Trübsees
Der Trübsee, eine eindrucksvolle Gegend.
Die unheimliche Stimmung mit dem aufziehenden Nebel.
Da gabs einen wunderbaren Tee mit unbekannten Zutaten 🤷
Hier der Engstlensee. Der zweite den ich heute zu Gesicht und vor die Linse bekam.
In dem rustikalen Bett liege ich gerade und schreibe diese Zeilen 😁

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + vier =

Scroll to Top