Lauterbrunnen – Griesalp 28.07.21

Das war heute also die Sefinenfurgge. Genannt die Königsetappe. Eine schwere, spektakuläre Route über den Pass auf 2615müM. Von Lauterbrunnen bis Mürren habe ich erst mal die ÖV benutzt. Es war auch so anstrengend genug.

Unglaublich steil und abenteuerlich ging es stetig nach oben. Ab 2300 müM wurde es zusätzlich immer mühsamer infolge der Höhenmeter. Der letzte Teil von ca 60 meter ging eine Holztreppe nach oben. Es war echt steil und die Tritte verdammt hoch. Ich keuchte auf der letzten Rille. Aber schliesslich hab ich es doch geschafft!

Nun bin ich auf der Griesalp und geniesse die Erholung. Gleich morgen wird es wieder sehr streng. Diesmal auf 2810müM! Das wird eine echte Herausforderung.

Mit meiner Website ist immer noch nichts in Ordnung. Daher kann ich nicht bestimmen wann meine Beiträge online gehen und Bilder hochladen geht schon gar nicht, leider.

Ich werde morgen einen neuen Anlauf mit meinem Provider versuchen. Also dann, bis hoffentlich bald!

Euer Swiss 🌹

Schon der untere Teil war steil.
Da gehts ganz schön runter
Ab und zu hatte es kleinere Schneefelder, nichts dramatisches.
Der Blick zur Sefinenfurgge hoch. Ganz oben sieht man die Treppe.
Die letzten Meter!
Hurra!! Geschafft! Jetzt nichts wie runter, es ist kalt und der Wind bläst ins Gesicht.
Da gehts gleich steil wieder runter

1 Kommentar zu „Lauterbrunnen – Griesalp 28.07.21“

  1. Grüessti Roland,
    Ha grad di Blog gläse und die idrückleche Fotos gschouet..danke! Da überchunnt me ja scho bim häreluege Muskukater!! Ig wünsche dir no e tolle Tag, mit oder ohni Schtäge!
    Sunnigi Grüess vor Heidi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + 13 =

Scroll to Top