Ukraine 2022

Hallo zusammen.

Der Anlass warum ich schreibe ist ein trauriger. Wir alle verfolgen die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine. Für mich ist es besonders quälend da ich viele Menschen persönlich kenne. Ich war ja schon oft mit unserem Hilfswerk vor Ort.

Darum habe ich mich entschlossen falls möglich mit Hilfsgütern ins Krisengebiet. Vorgestern Nacht hat mir mein Kontakt in der Ukraine mittgeteilt das eine Einreise möglich sei.

Also habe ich gestern den ganzen Tag herumtelefoniert und Hilfsgüter organisiert. Für die lange Fahrt über 1600km benötigt man auch mehr als einen Fahrer. Das Glück war mir hold. Bereits nach zwei Anrufen hatte ich mein Team zusammen.

Barbara war sofort bereit mitzumachen. Ich bin auf wundersame Weise auf Sie gestossen. Zufällig hat mich eine Mitarbeiterin von der Lungenliga angerufen wegen meinem Apnöegerät. Wir kamen auf mein Vorhaben zu sprechen und Sie erinnerte sich, dass eine Bekannte den Wunsch hegt zu helfen. Besagte Barbara nahm Kontakt zu mir auf und sagte spontan zu. Welch eine Vorsehung!

Der zweite im Bunde ist Alfred. Er ist ein alter Hase im Hilfsgüter liefern. Er fährt oft mit Lastwagen in den Osten und transportiert Hilfsgüter für div. Hilfswerke. Er war auch schon mit unserem Hilfswerk vor Ort und kennt unser dortiges Team. Ein weiterer Zufall? Ein Glücksfall definitiv!

Zurzeit sind wir unterwegs und haben gerade München erreicht. Heute fahren wir noch bis etwa 100km nach Budapest und übernachten dort an der Autobahn. Morgen treffen wir jemanden vom Team aus UK und gehen mit Ihnen über die Grenze nach Uzhgorod wo wir die Hilfsgüter unserer Teamleiterin Timea übergeben. Anschliessend gehts gleich wieder nach Hause

Ich werde Euch weiter informieren. Drückt uns bitte die Daumen, dass alles reibungslos verläuft

Herzlichen Dank! ❤️

Euer Swiss 🌹

10 Kommentare zu „Ukraine 2022“

  1. Lieber Roland
    Das ist so toll, wie schnell du die Hilfsgüter und den Transport organisiert hast mit so vielen glücklichen Zufällen! So viele Menschen sind bereit zu helfen!
    Ich wünsche dir und deinem Team eine sichere Reise und drücke euch fest die Daunen, dass alles reibungslos abläuft!

    Herzliche Grüsse
    Yvonne (vom Schreibatelier)

    1. Hallo Yvonne
      Ja es war fast wie ein Wunder wie sich alles gefügt hat. Ich musste nur am Anfang des Fadens etwas ziehen, der Rest ging fast von alleine. Die Solidarität zu erleben ist einfach grossartig! Ich freue mich unendlich etwas für diese Menschen tun zu können. Auch wenn es bloss ein Tropfen auf den heissen Stein bedeutet. Es scheint mir wichtig den Menschen in dieser schweren Zeit beizustehen. Ihnen zu zeigen das Wir es ernst meinen mit unserer Solidarität. Danke für Deine Wünsche, es bedeutet uns viel das Ihr uns in Gedanken begleitet. ❤️

  2. Ruth Schneider

    Lieber Roland
    Wir sind tief berührt über dein Engaagement. Unsere Gebete um Schutz und gutes Gelingen begleiten dich, Barbara und Alfred {Utiger?)
    Herzliche Grüsse💞
    Ruth u Hans

    1. Vielen lieben Dank für Eure guten Wünsche. Es ist eine Gegend in der Ukraine in der aktuell nicht gekämpft wird, also relativ sicher ist. Deshalb versammeln sich in diesem Ort enorm viele Flüchtlinge. Hauptsächlich Frauen und Kinder. Sie sind die unschuldigen Opfer dieses grausamen Krieges. Und die Lebensmittel werden langsam knapp. Hier können wir etwas Abhilfe schaffen. Es ist für mich eine Angelegenheit meines Herzens. Ich bin sehr dankbar das für diese Menschen tun zu können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 + dreizehn =

Scroll to Top