Ukraine 2019 Tag 7 8. Dezember 2019

Der Geburtstag von unserem Leiter, Murri Peter stand heute an. Trotzdem hatten wir natürlich ein ganzes Programm abzuspulen. Ein Kinderheim war unser heutiges Ziel. Dafür war mal wieder zuerst Einkaufen angesagt. Tja, das geht in Ushgorod ohne grössere Schwierigkeiten. Der Supermarkt öffnet genau wie an Wochentagen auch.

Das Heim ist ungefähr 3/4 Stunden Autofahrt von Ushgorod entfernt. Wir hatten eine ganze Truppe mit Kindern, Clowns, Tänzern und sonstigen Unterhaltungskünstlern bei uns. Die sollten die Kindern für einige Stunden verzaubern und den Alltag vergessen lassen.

Die Kindertruppe legte eine perfekte Tanzshow auf die Bühne. Sie ernteten tosenden Applaus von den Kids. Dann waren Pantomimen mit Ihrem Programm auf der Bühne. Dazu holten Sie Kinder zu sich um mit Ihnen allerlei Schabernack zu treiben. Mit lauter Popmusik gabs anschliessend unter Mitwirkung vom Publikum eine ganz tolle Show mit Seifenblasen. Die Kinder waren hin und weg.

Aber der absolute Höhepunkt bildete der Abschluss des turbulenten Nachmittags. Angelika, unsere bewährte Frontfrau feuerte mit einem Gebläse goldfarbene Glitzerbänder in die Kinderschaar und den ganzen Saal. Alle bewarfen sich gegenseitig mit diesen riesigen Haufen Glitzerbänder. Sogar die Direktorin, Peter und wir alle wurden buchstäblich unter Bändern begraben. Der Lärm war unbeschreiblich und der Tumult ebenso. Die Kinder hatten unglaublich viel Spass. Das war ja auch der Zweck des Ganzen. Sie haben ja sonst nicht viel zu lachen.

Dann haben wir jedem Kind einen Sack mit den Sachen die wir am Morgen gekauft hatten übergeben. So fand ein wunderschöner Nachmittag seinen würdigen Abschluss.

Zuhause waren wir schon zu müde um noch gross Geburtstag zu feiern. Ein kleiner Cognac zum ausklingen musste genügen. Ich habe noch kurz diese Zeilen in den PC getrommelt. Jetzt ist es auch für mich Zeit Schluss zu machen.

Ich wünsche Euch einen guten Abend und morgen einen gelungenen Start in die neue Woche.

Euer Swiss 🌹

Die Kinder aus dem Heim helfen uns tatkräftig die Geschenke und die ganzen Requisiten in den Gemeinschaftssaal zu befördern.

Man sieht, ein ganz gewöhnliches Schulhaus wie es sie auch in der Schweiz gibt. Allerdings wird diese Einrichtung mehrheitlich durch Sponsoren getragen.

Unser Profi Luda erklärt den Abaluf des Nachmittags.

Die Lehrerin der Pantomimentruppe kündigt Ihre Schüler an.

Die Kinder sind schon sehr neugierig was da kommen könnte!

Die Pantomimen in Action!

Den Kids gefällts.

Staunend folgen Sie den Darbietungen.

Alle möchten mitmachen!

Die bezauberne Lady mit den Seifenblasen.

Auch Peter wird mit Glimmer eingedeckt

Im Saal herscht dass totale Chaos!

Diese Fantasiegestalt geisterte auch noch zum entzücken der Kinder durch das ganze Tohuwabohu.

Peter wurde mit Torte und Ballonen zum 75 Geburtstag gratuliert.

Mann, dieses Durcheinander möchte ich ja nicht aufräumen!

Noch ein Bild mit der Chaostruppe.

Was für ein Gaudi!

Selbst die strenge Direktorin hatte einen Heidenspass (rechts neben der Fantasiegestalt)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − acht =

Scroll to Top