Tag 23 Jakobsweg 2019

Gestern Nachmittag ist nun mein Sohn Roger eingetroffen. Wir haben nochmal eine kleine Stadtbesichtigung gemacht und anschliessend in unserem neuen Apartment ein feines Nachtessen (Spaghetti 😂) genossen.

Zeitig um 06:00 Uhr haben wir Le Puy en Valey verlassen. Es solle heute sehr heiss werden wurde gemeldet und wir wollten vor der grössten Hitze ankommen.

Unser Tagesziel ist Le Privat d’Allier. Bis dahin hatten wir 26 km zu vernichten. Roger hat sich sehr gut geschlagen. Ist aber schon angezählt.

Heute waren tatsächlich sehr viele Pilger unterwegs. Soweit ich es einschätzen kann der Grossteil Franzosen. Noch kommt keine echte Stimmung auf unter uns Pilgern.

Man grüsst sich und meist kommt noch so ein “buen Camino” oder ähnliches hinterher. Mehr Gespräche hatten wir noch kaum.

Morgen laufen Roger und ich bis Saugues um dann am Donnerstag erneut in die Schweiz zu fahren. Es ist bereits alles geregelt.

Seit Le Puy en Valey gibt es wieder Busse entlang dem Jakobsweg und man kann wieder sein Gepäck aufgeben wenn man möchte. Alles wie letztes Jahr in Spanien.

Viele Fotos gabs heute nicht, ich war zu sehr beschäftigt mit meinem Sohn zu tratschen… jaaa auch wir Männer können endlos tratschen 😁

Ich wünsche Euch allen einen unterhaltsamen Abend mit vielen guten Gesprächen.

Euer Swiss 🌹

Sonnenaufgang kurz nach Le Puy en Valey.

Weite Felder begleiteten uns auf unserem langsamen Aufstieg auf 1230 MüM

Unser Tagesziel nach 26 km. Saint Privat d’Allier. Ein kleines Bergdorf auf ca. 900 MüM

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 1 =

Scroll to Top